Koordinierungsstelle "Ehrenamtliche Aktivitäten im Flüchtlingsbereich in Rheinland-Pfalz"

Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und grade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden zudem regelmäßig Rundmails, in denen wir über Änderungen und Neuigkeiten informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt[at]asyl-rlp.org.

Petition zum Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte

Die seit März 2016 und bis März 2018 geltende Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte ist für die betroffenen Flüchtlinge eine sehr große Belastung. Die Trennung von Familienangehörigen bereitet vielen Sorgen und die Integration wird dadurch erschwert. Für eine weitere Bearbeitung von Anträgen auf Familiennachzug zu subsidiär schutzberechtigten Flüchtlingen setzt sich nun eine Petition an den Bundestag ein.


Weiterlesen

Gesetzentwurf zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht

In dem neuen Gesetzesentwurf „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ befinden sich unschöne Regelungen wie Fußfesseln, systematische Handydatenauslesung, Verlängerung des Abschiebungsgewahrsam und neue Gründe für Abschiebungshaft.

In einer ausführlichen Stellungnahme äußert sich PRO ASYL zu dem Vorhaben des Bundesministerium des Innern. Eine kurze Fassung der Analyse und Links zu weiteren Stellungnahmen finden Sie auf proasyl.de.

Weiterlesen

Abwab – eine Zeitschrift öffnet Türen und Dialoge

Abwab ist die erste deutsch-arabische Zeitung von Geflüchteten für Geflüchtete und wird vom syrisch-palästinensischen Kölner Ramy al-Asheq redaktionell geleitet. Die Gründungsidee war eine Art Informationsquelle für Neuankommende zu schaffen, die unterschiedlichste Fragen über das Leben in Deutschland (wie bspw. über die Verfassung oder Fastnacht) beantwortet.

Weiterlesen

Broschüre zum Familiennachzug für syrische Flüchtlinge

Das Berliner Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migrant*innen (BBZ) hat Informationen zum Familiennachzug speziell für syrische Flüchtlinge zusammengestellt. Auf deutsch und arabisch werden die für den Familiennachzug relevanten Fragen gestellt und erläutert, welche nächsten Schritte nötig sind, um Familienzusammenführungen zu ermöglichen.

Infoblätter:  „Kann ich meine Familie nach Deutschland holen?“

Weiterlesen

„Welcome Solidarity“: Neue Online-Plattform der DGB-Jugend

Die DGB-Jugend hat eine neue Online-Plattform gestartet. Auf „Welcome Solidarity“ werden grundlegende Informationen zu Schulabschlüssen, Berufsorientierung, Bewerbung und Ausbildung angeboten. Ebenso werden die Rechte von Auszubildenden, Jugendarbeitsschutz und  Gewerkschaften erläutert.

Die für mobile Endgeräte optimierten Inhalte gibt es in Englisch, Französisch, Farsi und Arabisch. Die Inhalte stehen auch als Broschüren zum Download bereit:  www.welcome-solidarity.de

 

 

Weiterlesen

LSBTTI-Beratungsangebote in Mainz

Die Mainzer Beratungsstellen für Menschen mit LSBTTI-Hintergrund haben einen Flyer erstellt. Darin wird  kurzgefasst die rechtliche Situation in Deutschland erklärt und die LSBTTI-Beratungsangebote in Mainz werden vorgestellt. Dort erhalten nicht nur Flüchtlinge mit LSBTTI-Hintergrund weitere Informationen zum Thema und es gibt persönliche, vertrauliche und kostenlose Beratung. Der Flyer liegt in mehreren Sprachen vor:

Weiterlesen

Bundesweiter Aktionstag: „Afghanistan ist #KeinSicheresLand“

Für kommenden Samstag, den 11. Februar 2017 ruft das Afghan Refugee Movement und der Hessische Flüchtlingsrat zu einer Demonstration in Wiesbaden auf: "Abschiebestopp nach Afghanistan! Bleiberecht jetzt!" lautet die Forderung der um 13 Uhr am Hauptbahnhof Wiesbaden beginnenden Demonstration zum Hessischen Landtag. Der Arbeitskreis Asyl Rheinland-Pfalz und ein breites Bündis aus Initiativen, Organisationen und Verbänden unterstützen diesen Aufruf.

Weiterlesen

Infobrief Januar

in dem ersten Infobrief des Jahres widmen wir uns dem Thema „Duldung zu Ausbildungszwecken“. Für viele Menschen aus Afghanistan – und andere im Asylverfahren abgelehnte – könnte dies ein Weg in einen gesicherten Aufenthalt bedeuten. Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Engagement – auf dass es weiter bestehen bleibt und wir so gemeinsam unsere Gesellschaft gestalten. Ohne Sie und Ihr Engagement wäre das letzte Jahr für viele Neuankömmlinge weniger gut verlaufen. Weiter so!

Weiterlesen

Internationale Wochen gegen Rassismus vom 13. bis 26. März 2017

Die Stiftung gegen Rassismus ruft dazu auf, im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 13. bis 26. März 2017 aktiv zu werden. Die Stiftung hat umfangreiche Materialien zur Vorbereitung und Durchführung eigener Veranstaltungen sowie Informationsbroschüren zusammengestellt, leistet logistische und auf Antrag finanzielle Unterstützung für Veranstaltungen vor Ort. Es gibt einen Veranstaltungskalender, der staatliche und zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Rahmen der Aktionswochen...

Weiterlesen

Afghanistan - Bericht des UNHCR und Demonstration am 11. Februar

Anfang der Woche fand eine weitere Sammelabschiebung nach Afghanistan statt. Diesmal war erstmals auch ein Mensch aus Rheinland-Pfalz dabei. Es handelt sich um einen Straftäter, näheres ist nicht bekannt. Andere Bundesländer wie Hamburg, Baden-Württemberg und besonders Bayern schieben scheinbar willkürlich ausgewählte, afghanische Flüchtlinge, deren Asylantrag abgelehnt wurde, ab. Insgesamt wurden 28 Menschen abgeschoben.

Weiterlesen

Argumentationstraining gegen Vorurteile und Rassismus

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz lädt in Kooperation mit Auxilium Mummerum ein zu einem zweitägigen Argumentationstraining gegen Vorurteile und Rassismus ein. Am Samstag, dem 04. Februar 2017 von 9.30 – 16.30 Uhr und am Sonntag, dem 05. Februar 2017 von 9.30 – 15.30 Uhr in Mommenheim, Pfarrer-Helferich-Haus.

Weiterlesen

„SeeleFon“: Beratungstelefon für Flüchtlinge

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen (BApK) e.V. und der Dachverband der Betriebskrankenkassen bieten ab sofort das „SeeleFon“ für Menschen an, die infolge einer Flucht aus der Heimat seelisches Leid erfahren. Die Betroffenen und die Angehörigen haben mit dem Beratungstelefon rund um seelische Erkrankungen nun die Möglichkeit, sich in arabischer, französischer und englischer Sprache Unterstützung zu suchen.

Weiterlesen

Förderung von Ehrenamt in ländlichen Regionen

Mit dem bundesweiten Programm „500 LandInitiativen“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gezielt das Ehrenamt in ländlichen Regionen. Das Programm richtet sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen und unterstützt diese mit bis zu 10 000 Euro. Anträge auf Förderung können ab dem 25. Januar 2017 gestellt werden.

Weiterlesen

PRO ASYL zur Asylstatistik 2016 des Bundesamtes

Der drastische Rückgang neuankommender Asylsuchender ist nicht das Ergebnis einer Verbesserung der Verhältnisse in den Herkunftsländern sondern einer rigorosen Abschottungspolitik.

Die vorläufige Asyljahresstatistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge für das Jahr 2016 weist einen drastischen Rückgang der Zugangszahlen Asylsuchender aus.

Weiterlesen

Fest der Begegnung in Deidesheim - Musik und Jobbörse

Der Verein Freunde Für Flüchtlinge der Verbandsgemeinde Deidesheim bekommt aktive Unterstützung von Matt Fedels Förderinititative „Roseyard Charity Enterprises – Artists for Humanity“. Beide Inititativen präsentieren das „Fest der Begegnung“ am Sonntag, den 15.01.2017 in der Stadthalle Deidesheim mit Jobbörse ab 14 Uhr und Benefizkonzerten ab 16 Uhr zugunsten der kommunalen Flüchtlingsinitiative und Förderung der Integration von Flüchtlingen in der Verbandsgemeinde Deidesheim.

Weiterlesen

Aktuelle Termine

Fortbildung: Grundlagen des Asylverfahrens

in Multikulturelles Zentrum Trier

Digitalkongress „Ehrenamt 4.0“

Ehrenamt im Zeitalter der Digitalisierung

in Alte Lokhalle, Mainz
weitere Informationen herunterladen

Plenum des Arbeitskreis Asyl Rheinland-Pfalz

Das Plenumstreffen ist offen für alle Interessierten und Bedarf keiner Anmeldung.

in Bad Kreuznach