Koordinierungsstelle "Ehrenamtliche Aktivitäten im Flüchtlingsbereich in Rheinland-Pfalz"

Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und grade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden zudem regelmäßig Rundmails, in denen wir über Änderungen und Neuigkeiten informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt[at]asyl-rlp.org.

Kritik an Abschiebungen nach Afghanistan - Spiegel fordert vom Bund Einschätzung zur aktuellen Gefahrenlage

Integrationsministerin Anne Spiegel fordert das Bundesinnenministerium und das Auswärtige Amt auf, zeitnah eine Einschätzung zur aktuellen Gefahrenlage in Afghanistan vorzulegen. „Während der Bundesinnenminister die Sicherheitslage in Afghanistan für ausreichend hält, um dorthin abzuschieben, wird Medienberichten zufolge diese Einschätzung nicht einmal von der Arbeitsebene des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge geteilt.“

Weiterlesen

Mahnwache in Mainz: "Menschenrechte müssen für alle gelten"

Anlässlich des Tages der Menschenrechte ruft der Arbeitskreis Asyl Rheinland-Pfalz, unterstützt vom Flüchtlingsrat Mainz. der Save-me-Kampagne Mainz und dem Initiativausschuss für Migrationspolitik, für den 9. Dezember 2016, 15 Uhr zu einer Mahnwache vor dem Integrationsministerium in Mainz auf. Themenschwerpunkt ist dieses Jahr Afghanistan. Weitere Informationen im Aufruf zur Mahnwache auf deutsch und auf farsi.

Weiterlesen

Neue Broschüre in zehn Sprachen:

„Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts bzw. verschiedener sexueller Identität“

Menschen, die in Deutschland Zuflucht suchen, benötigen praktische Unterstützung, ihrem Bedarf entsprechend aufbereitete Informationen und Orientierung in der für sie neuen Gesellschaft. Daher wurde vom Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und dem Paritätischen Gesamtverband eine Broschüre zum Themenbereich entwickelt.

Weiterlesen

Ratgeber für Flüchtlingseltern in weiteren Sprachen

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat einen Ratgeber für Flüchtlingseltern veröffentlicht. Er richtet sich an Eltern von Flüchtlingskindern, die wissen möchten, wie sie ihrem Kind helfen können, wenn es Schreckliches erlebt hat. Der Ratgeber liegt nun in weiteren Sprachen vor: Persisch und Kurdisch.

Weiterlesen

Informationsabend zu Afghanistan

Der Helferkreis Asyl Worms lädt in Kooperation mit dem AK Asyl Rheinland-Pfalz am Sonntag, den 27. November 2016, 18 Uhr in den Saal der Luthergemeinde in Worms zu einem Gespräch mit der afghanischen Ärztin Najiba Bemanesh ein. Sie wird über die humanitäre Situation in ihrer Heimat berichten. Anschließend wird die Frage beraten: was tun, wenn zur Ausreise aufgefordert wird, wenn die Abschiebung droht?
Flyer zur Veranstaltung

Weiterlesen

Spiegel würdigt Engagement ehrenamtlicher Kräfte in der Flüchtlingsarbeit

Integrationsministerin Anne Spiegel hat das Engagement der ehrenamtlichen Kräfte in der Flüchtlingsarbeit gewürdigt. „Die humane Flüchtlingspolitik in unserem Land ist nur dank des großen Einsatzes der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich. Dafür danke ich allen Beteiligten ganz herzlich“, sagte Spiegel auf dem heutigen Fachtag „Nachhaltigkeit in der Flüchtlingsarbeit“ in Bad Kreuznach.  „Die Kooperation von Ehrenamt und Hauptamt ist essentiell dafür, dass wir diese...

Weiterlesen

Videowettbewerb für Geflüchteten

Die Stiftung Internationale Wochen gegen Rassismus veranstaltet einen Videowettbewerb. Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen, Personen die schon etwas länger in Deutschland leben oder ganz neu hier sind – jeder mit Fluchterfahrung kann mitmachen und Preise gewinnen. In kurzen, selbstgedrehten Filmen können die Menschen über ihre Flucht, die Zeit in Deutschland und „ihre Sicht“ der Dinge erzählen. Einsendeschluss ist der 30.November.

Weiterlesen

Broschüre: „Rahmenbedingungen des freiwilligen Engagements für Schutzsuchende“

Die neueste Ausgabe der Reihe "Basisinformationen" des Informationsverbundes Migration & Asyl  beschäftigt sich mit Fragen, die sich im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements für Asylsuchende und Flüchtlinge häufig stellen: Pflichten und Standards wie z.B. Datenschutz und Sorgfaltspflicht; Recht auf Freistellung; Versicherungsschutz; Entgeltformen:
Download der Broschüre.

Weiterlesen

Arbeitshilfe: Umgang mit Bescheiden des BAMF bei Ablehnung

Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. hat kürzlich eine Arbeitshilfe zum Umgang mit negativen Bescheiden des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge veröffentlicht. Anhand von Beispielen werden darin die unterschiedlichen Arten der Ablehnungen erläutert, es gibt Empfehlungen zum weiteren Vorgehen und die entsprechenden Klagefristen, sowie ein Muster zur formlosen Klage.
Download der Arbeitshilfe

Weiterlesen

Interkulturelle Trainings der Landeszentrale für politische Bildung

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche der Pfalz und mit Unterstützung der Landesleitstelle "Gut leben im Alter" vom Sozialministerium Mainz veranstaltet die Landeszentrale für politische Bildung RLP Interkulturelle Trainings: "Mit Vielfalt umgehen - Migration und Flucht verstehen –Integration fördern".

Weiterlesen

Regionalkonferenz „Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit“ in Neustadt

Der Arbeitskreis Humanitäre Hilfe für Asylbewerber e.V. aus Neustadt an der Weinstraße veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle „Aktiv für Flüchtlinge RLP“ und dem Arbeitskreis Asyl RLP eine Regionalkonferenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und hauptamtliche EhrenamtskoordinatorInnen im südlichen Rheinland-Pfalz. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, den 12.11.2016 von 9:30 - 16:30 Uhr im Kurfürst Ruprecht Gymnasium in Neustadt an der Weinstraße.

Weiterlesen

Entscheidung bei Wohnsitzregelung

Mit dem "Integrationsgesetz" ist am 6. August 2016 auch die neue Wohnsitzregelung in Kraft getreten. Diese Neuregelung gilt rückwirkend für alle nach dem 01. Januar 2016 anerkannten Flüchtlinge. Für Menschen, die in der Zeit bis zum Inkrafttreten der Wohnsitzregelung bereits in ein anderes Bundesland gezogen sind, gab es dadurch Unsicherheiten. Durch eine Einigung zwischen Bund und Ländern konnte nun geklärt werden, wie damit aufenthaltsrechtlich umzugehen ist.

Weiterlesen

Infobrief Oktober

In unserem Infobrief Oktober gibt es aktuelle Informationen zum Easy-Gap Verfahren und zu Afghanistan.
Im November finden neben dem Fachtag Nachhaltigkeit in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit am 10.11. in Bad Kreuznach, zwei regionale Fachtage im Norden und im Süden von Rheinland-Pfalz statt. Einladungen und Programm zu den Veranstaltungen bei Koblenz am 5.11. und in Neustadt an der Weinstraße am 12.11. erhalten Sie in Kürze.

Weiterlesen

Keine Abschiebungen nach Afghanistan

Asylanträge von Menschen aus Afghanistan werden immer häufiger abgelehnt. Die ablehnenden Bescheide des Bundesamtes sind verbunden mit der Androhung der Abschiebung und einer Ausreisefrist von 30 Tagen. Das führt bei Betroffenen und deren Umfeld zu großen Unsicherheiten.

Die aktuelle Situation ist aber so, dass es zur Zeit aus Rheinland-Pfalz keine Abschiebungen nach Afghanistan gibt.

 

Weiterlesen

Schulung für Sprach- und Kulturmittler/innen

Die Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung, das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz arbeiten gemeinsam an der interkulturellen Öffnung des Gesundheitssystems und laden ein zu einer Schulung für Sprach- und Kulturmittler/innen in Psychotherapie und Beratung am Donnerstag, 27. Oktober 2016 von 14 bis 17 Uhr in Bingen.

Weiterlesen

Aktuelle Termine

„Menschenrechte müssen für alle gelten“

Mahnwache zum Tag der Menschenrechte

in vor dem Integrationsministerium, Kaiser-Friedrich-Straße, Mainz
weitere Informationen herunterladen

Dokumentationsfilm: Les Sauteurs

Anschließende Diskussion mit zwei der Regisseuren

in Capitol, Mainz