Koordinierungsstelle "Ehrenamtliche Aktivitäten im Flüchtlingsbereich in Rheinland-Pfalz"

Aktiv für Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz

Wo auch immer Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz untergebracht werden, finden sich Menschen zusammen die diese unterstützen. Von Willkommensfesten, über Begegnungscafés, Deutschkursen, Freizeitgestaltung, Beratung, Hilfe bei der Arbeitssuche wird an vieles gedacht.

Das ist wundervoll und wichtig! Schon immer und grade jetzt.

Um den Einstieg oder das Dranbleiben zu erleichtern, stellen wir neben den Adressen der regionalen Koordinierungsstellen und Initiativen, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Materialien, Einführungstexte und Leitfäden zur Verfügung.

Wir versenden zudem regelmäßig Rundmails, in denen wir über Änderungen und Neuigkeiten informieren. Melden Sie sich per E-Mail an: ehrenamt[at]asyl-rlp.org.

Kampagne „Not safe – Keine Abschiebungen nach Afghanistan“

|

Der Flüchtlingsrat Bayern hat die Kampagne „Not safe – Keine Abschiebungen nach Afghanistan“ gestartet. Die Kampagne will ein größeres Bewusstsein für die aktuelle Lage in Afghanistan schaffen und aufzeigen, dass Abschiebungen dorthin lebensbedrohliche Folgen für die Betroffenen zur Folge haben können.

Dazu passt auch eine Studie des britischen Refugee Support Network (RSN) zur Lage junger Männer nach der Rückkehr nach Afghanistan.

Weiterlesen

Anne Spiegel zur Ministerin ernannt

|

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Anne Spiegel zur Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz ernannt. „Teilhabe, Selbstbestimmung und Gleichstellung - das sind die Koordinaten und Ziele meines politischen Wirkens. Die Menschen in unserem Land sollen sich wertgeschätzt fühlen und mit ihren Begabungen und Fähigkeiten aktiv in die Gesellschaft einbringen können, unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung oder ihrer Herkunft“, erklärt Ministerin Anne...

Weiterlesen

Menschen in Idomeni – prekäre Situation

|

Nachdem bereits ein Wuppertaler Bündnis mit einem Offenen Brief an den Stadtrat zur Aufnahme von Geflüchteten aus Idomeni aufgerufen hat, fordert nun eine Initiative aus Osnabrück 50 Menschen aus Idomeni nach Osnabrück zu bringen. Bundesweit wird das Thema auch von den Flüchtlingsräten aufgegriffen werden.

Weiterlesen

Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der AfD

|

„Nachfragen, Klarstellen, Grenzen setzen.“ lautet der Titel der Handreichung, die von der Amadeu Antonio Stiftung im April 2016 veröffentlicht wurde. Die Stiftung reagiert damit auf die Entwicklung der AfD hin zum zentralen rechten Akteur in Deutschland. Der Erfolg der Partei bei den letzten Landtagswahlen gelang vor allem dank ihres rechtspopulistischen Auftretens. 

Weiterlesen

Praxisfragen Familienzusammenführungen

|

Eine sehr gute 7-seitige Zusammenfassung hat das Deutsche Rote Kreuz mit den aktuellen Neuerungen zum Thema Familiennachzug zusammengestellt: Infobrief Familienzusammenführung.

Außerdem hat das DRK hat Fragen aus der Praxis im Zusammenhang mit der Organisation von Familienzusammenführungen an das Auswärtige Amt gestellt. Dabei wird auch auf häfige Fehler hingewiesen und es geht neben Syrien auch um die Praxis mit aus Eritrea Geflüchteten: Praxisfragen zu Familienzusammenführung.

Weiterlesen

Ausstellungseröffnung: Berührende Fotos appellieren an Solidarität

|

„KRIEG. HILFE. MENSCHLICHKEIT.“ – so heißt eine Fotoausstellung im Museum Römerhalle der Stadt Bad Kreuznach, die vom 7. Mai bis zum 26. Juni 2016 erstmals Bilder der internationalen Katastrophenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in den Nachbarländern Syriens präsentiert. Außerdem sind Aufnahmen syrischer Fotografen aus den Kriegsgebieten sowie Fotos aus den vom DRK betriebenen Flüchtlingseinrichtungen Planiger Straße in Bad Kreuznach und „Warteraum 5000“ im bayrischen Erding zu sehen.

Weiterlesen

Neuer Ratgeber zum Asyl-und Migrationsrecht

|

Vor einigen Monaten hat der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. das neue Portal anwalt.org ins Leben gerufen. Ziel ist es ein umfassendes Informationsportal zu schaffen, auf dem sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit über alle Rechtsgebiete Deutschlands informieren können.
Seit kurzem ist hier auch ein umfangreicher Ratgeber zum Thema Asylrecht und Migrationsrecht veröffentlicht. Diesen finden Sie unter .anwalt.org/asylrecht-migrationsrecht.

Weiterlesen

Neues Internetportal: menschen-wie-wir.de

|

Ein neues Internetportal unterstützt Ehrenamtliche in Hessen und Rheinland-Pfalz in ihrem Engagement für Flüchtlinge.
Auf menschen-wie-wir.de bietet die Diakonie Hessen zusammen mit der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und mit der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Informationen und Material rund um die Flüchtlingsarbeit.

Weiterlesen

Veranstaltung: „Strom und Wasser featuring the Refugees“

|

Am Samstag, den 14. Mai 2016 um 20 Uhr gastieren „Strom und Wasser featuring The Refugees“ im Kulturzentrum der „Alternativen Jugendkultur Bad Kreuznach“ in der Planiger Str. 29. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.
Flüchtlinge leben in Deutschland meist abgeschottet in eigens dafür eingerichteten Unterkünften. Ihr Leben findet im Verborgenen statt. Der Musiker und Schriftsteller Heinz Ratz holt sie ins Rampenlicht:


Weiterlesen

Welcome2Stay: Bundesweites Vernetzungstreffen

|

Zu einem bundesweiten Treffen für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit läd die Initiative welcome2stay vom 10. - 12. Juni 2016 nach Leipzig ein. Eine gute Gelegenheit mal über den Tellerrand zu schauen und neue Impulse und Informationen zu bekommen.

Programm und vieles mehr zur Veranstaltung auf welcome2stay.org.

Weiterlesen

Fachtagung Rassismus und Menschenfeindlichkeit

|

Die Katholische Arbeitsgemeinschaft Migration widmet ihre Fachtagung 2016 am 1. Juni 2016 in Frankfurt  dem Thema Rassismus und Menschenfeindlichkeit. Ziel der Tagung ist es, für die Gefahren von Rassismus und Menschenfeindlichkeit zu sensibilisieren, Gegenstrategien zu diskutieren und einen Austausch über gelungene Projekte und Ansätze zu ermöglichen.

Weiterlesen

Veranstaltungen in Bad Kreuznach und Kaiserslautern: Grundlagen des Asylrechts

|

Für zwei ganztägige Fortbildungen für Ehrenamtliche konnten wir Roland Graßhoff, Jurist und Geschäftsführer des Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz, gewinnen. Die Veranstaltungen sind Einführungen zum Asylrecht für NeueinsteigerInnen, aber auch „Fortgeschrittene“.

Weiterlesen

Projektförderung durch den AK Asyl

|

Durch eine Spende von dm Markt Deutschland an die Landesflüchtlingsräte, kann der Arbeitskreis Asyl in Rheinland-Pfalz Kleinprojekte in der Ehrenamtsarbeit für bestimmte Bereiche fördern.
Detailierte Informationen zu den Förderkriterien sind dem Antragsformular zu entnehmen.

Weiterlesen

Flyer des DGB zu „Arbeitsrecht für Geflüchtete“

|

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und das Projekt „Faire Mobilität“ haben mehrere neue Infoflyer zum Thema „Arbeitsrecht für Geflüchtete“ herausgegeben. Sie richten sich vor allem an Geflüchtete, die über eine Arbeitserlaubnis verfügen. In 5 Sprachen – Deutsch, Arabisch, Farsi, Englisch und Französisch – können sie ihre wichtigsten Rechte zu den Themen „Mindestlohn“, „Kein Lohn“, „Leiharbeit“ und „Selbstständigkeit“ nachlesen.

Weiterlesen

Buchvorstellung und Diskussionsveranstaltung: "Emanzipation im Islam"

|

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt zu einer Buchvorstellung und Diskussionsveranstaltung zum Thema "Emanzipation im Islam" am 10.05.16 nach Ludwigshafen ein.
Eine Debatte über die Rolle der Frau im Islam, so wie sie in der islamischen Religion definiert ist und wie sie in der Alltagswirklichkeit des Islams interpretiert und gelebt wird, gibt es schon seit längerer Zeit und sie ist schon vor den Ereignissen an Silvester in Köln in Deutschland, in Europa und auch in zahlreichen muslimischen Ländern...

Weiterlesen

Aktuelle Termine

Ausstellung Flucht 2.0

Ausstellung im Dommuseum Mainz - Verlängert bis 29. Mai

in Dommuseum Mainz
weitere Informationen herunterladen

Fachtagung Rassismus und Menschenfeindlichkeit

Fachtagung 2016 der katholischen Arbeitsgemeinschaft Migration

in Frankfurt

Plenum des Arbeitskreis Asyl Rheinland-Pfalz

Das Plenumstreffen ist offen für alle Interessierten und Bedarf keiner Anmeldung.

in Bad Kreuznach
weitere Informationen herunterladen

Grundlagen des Asylrechts

in Ausgebucht: Bad Kreuznach
weitere Informationen herunterladen

Ausstellung: „KRIEG. HILFE. MENSCHLICHKEIT.“

Vom 07. Mai - 26. Juni 2016

in Römerhalle, Bad Kreuznach

Grundlagen des Asylrechts

in Ausgebucht: Kaiserslautern
weitere Informationen herunterladen