Tag des Flüchtlings am 27.9.

Trefft uns im Haus der Erinnerns in Mainz bei einer anlässlich des "Tags des Flüchtlings" bei der Ausstellungseröffnung, Filmvorführung und Podiumsdiskussion, am Freitag, 27.September 2019, um 18.00 Uhr.
Die Veranstaltung findet im Haus des Erinnerns - für Demokratie und Akzeptanz Mainz, Flachsmarktstr. 36, 55116 Mainz statt.

Menschenrechte sind die unveräußerliche Grundlage demokratischer Gesellschaften. Dies wird aber gegenwärtig in ganz Europa von Rechtspopulist*innen, Nationalist*innen und Demokratiegegner*innen in Frage gestellt. Mit der Vernissage der neuen Ausstellung der Menschenrechts- und Flüchtlingshilfsorganisation PRO ASYL "Menschen & Rechte sind unteilbar"soll die Bedeutung der Menschenrechte aufgezeigt werden.

Die Ausstellung behandelt verschiedene Aspekte der Menschenrechte im europäischen Zusammenhang von ihrer Entstehung bis zur aktuellen Situation, in der die Abwehrmaßnahmen gegen Schutzsuchende in Europa und auch in Deutschland stetig verschärft werden. Im zweiten Teil der Veranstaltung soll mit Hilfe des Films von Dr. Paul Schwarz AKTIV FÜR FLÜCHTLINGE. DIE BRÜCKENBAUER VON BAD KREUZNACH an lokalen Beispielen gezeigt werden, wie Flüchtlingsarbeit und Integration vor Ort erfolgreich organisiert werden können. Im anschließenden Podiumsgespräch mit Vertreter*innen von Flüchtlingshilfeorganisationen und Politiker*innen aus Stadt und Landkreis soll die aktuelle Situation kritisch beleuchtet und gemeinsam nach Verbesserungen gesucht werden.

Zurück