Fördermöglichkeiten: Förderprogramme der Aktion Mensch zu Barriereabbau und digitaler Teilhabe

Die Aktion Mensch bringt mit ihrem Programm „#1Barriere Weniger“ eine Förderung auf den Weg, die Organisationen unterstützen soll, Barrieren im öffentlichen Raum abzubauen. Zudem wurde das Förderprogramm „Internet für Alle“ erneut verlängert. Hier werden Angebote gefördert, die die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Fortschritt ermöglichen.

Förderprogramm „#1Barriere Weniger“

„#1Barriere Weniger“ ist laut Aktion Mensch ein etwas ungewöhnliches Förderprogramm, mit dem erstmals auch der öffentliche Raum barrierefreier gestaltet werden soll. Gemeinnützige Organisationen, die eine Förderung beantragen, müssen daher auch mit einem Partner aus der Privatwirtschaft oder einer öffentliche-rechtlichen Einrichtung kooperieren.

Der Lebensalltag vor Ort soll für alle Menschen zugänglicher gemacht werden. Dabei geht es nicht nur um physische Barrieren (Treppen, Eingänge, Plätze u. a.), sondern auch um digitale Barrieren (Internet, Homepages, Endgeräte u. a.). Projekte, die diese Ziele verfolgen, werden dabei mit bis zu 5.000€ bezuschusst.

Link: https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/1barriereweniger/infos-fuer-projektpartner

Frist: Der Antrag ist nicht fristgebunden! Allerdings ist zurzeit eine Bearbeitungsdauer von bis zu sechs Monaten zu erwarten. Grund dafür sind die vielen Anträge für die Corona- und Hochwasserhilfsfonds bei Aktion Mensch.

Förderprogramm „Internet für Alle“

Mit „Internet für Alle“ möchte die Aktion Mensch eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Wandeln ermöglichen. Vor allem in der aktuellen Situation ein sehr sinnvolles und notwendiges Angebot für ehrenamtliche Strukturen.

Gefördert werden dabei zum einen Investitionen bis zur Höhe von 5.000€ für Hardware (Computer, Tablets, Internet-Router u. a.), sowie Investitionen in benötigte Software zur Herstellung von Barrierefreiheit. Zum anderen werden ebenso bis zur Höhe von 5.000€ Honorar- und Sachkosten für Bildungsangebote, über die Bedienung und Handhabung der Technik und für Informationen über die Möglichkeiten und Risiken der Internetnutzung, bereitgestellt. In Kombination können somit insgesamt 10.000€ als Förderung für digitale Projekte beantragt werden.

Link: https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/weitere-foerderangebote/internet-fuer-alle

Frist: Die neue Antragsfrist ist nun der 31. Dezember 2022. Bis dahin können Anträge eingereicht werden. Allerdings ist zurzeit eine Bearbeitungsdauer von bis zu sechs Monaten zu erwarten. Grund dafür sind die vielen Anträge für die Corona- und Hochwasserhilfsfonds bei Aktion Mensch.

Zurück
Logo Aktion Mensch