Fördermöglichkeiten: Finanzielle Starthilfe für kleinere Initiativen & Förderung von Schulungen für ehrenamtliche Initiativen und Vereine

Mit den kommenden Monaten wird immer absehbarer, dass ehrenamtliche Initiativen und Vereine in Rheinland-Pfalz ihren Regelbetrieb zum Teil wieder aufnehmen können. Für einen "Neuanfang" vergibt die Stiftung Mitarbeit einen finanziellen Starthilfezuschuss für kleine lokale Organisationen, die wenig eigene finanzielle Mittel haben.

Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vergibt zurzeit Fördergelder für Multiplikator:innenfortbildungen in der ehrenamtlichen Integrationsarbeit an Initiativen und Vereine.

1. Finanzielle Starthilfe der Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit fördert kleine Initiativen und Vereine, die sich im Bereich Soziales, Politik, Kultur, Umwelt und außerschulische Bildung engagieren.

Sie verfolgt damit das Ziel, Bürger:innen zu ermutigen, sich an Gemeinschaftsaufgaben aktiv zu beteiligen und demokratische Mitverantwortung zu übernehmen. Die genauen Förderrichtlinien und das Antragsverfahren findet ihr auf der Homepage der Stiftung

Link: https://www.mitarbeit.de/foerderung_projekte/starthilfefoerderung/foerderrichtlinien/

Frist: 16. August sowie 02. November 2021

2. Förderung von Multiplikator:innenschulungen in der ehrenamtlichen Integrationsarbeit durch das BAMF

Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und gemeinnützige Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. Einen besonderen Schwerpunkt setzt das BAMF dabei auf die Unterstützung von Migrant:innenselbstorganisationen, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen möchten und hierzu noch Qualifizierungsbedarf haben.

Gefördert werden ausschließlich Schulungen in den Bereichen Digitalisierung und modernes Vereins-/ Projektmanagement sowie Fortbildungen zu den Themen Vorurteile, Konfliktmanagement und Gewaltprävention. Die Seminare können dabei sowohl in Präsenz als auch in digitaler Form durchgeführt werden. Vor Antragstellung muss eine Interessensbekundung an das BAMF stattfinden und je nach finanzieller Lage und Größe des Trägers, sind vom Antragsteller zudem Eigen- oder auch Drittmittel einzubringen (bitte informiert euch gut, ob das auf euch zutrifft).

Link: https://www.bamf.de/DE/Themen/Integration/TraegerLehrFachkraefte/TraegerProjektfoerderung/Multiplikatorenschulungen/multiplikatorenschulungen_node.html#a_283880_1

Frist: 30. Juni 2021

Zurück